Sven Weigt erklärt seine Kandidatur um das Amt des Karlsruher Oberbürgermeisters. CDU und FDP Karlsruhe begrüßen und unterstützen seine Kandidatur ausdrücklich. Die Wahl findet am 6. Dezember 2020 statt.

Kommunalpolitik bedeutet für Weigt, die Lebenswirklichkeit der Menschen zu gestalten, gleichermaßen in allen Lebensphasen: „In den nächsten Jahren geht es sicherlich um die großen Themen wie Klimaschutz und Immigration. Aber Kommunalpolitik bedeutet für mich bezahlbaren Wohnraum, Sicherung von Arbeitsplätzen und die Schaffung der Rahmenbedingungen für zukunftsfähige Arbeitsplätze. Dazu zähle ich insbesondere die kommunalen Zukunftsfelder Mobilität und Digitalisierung“, so Weigt in einem ersten Statement.

Dem erfahrenen Kommunalpolitiker geht es um die Menschen: „Als Bürgermeister ging und geht es mir immer um die Menschen. Es geht um die Familien, um Bildung und Betreuung, Menschen möchten in der Stadt alt werden können, es geht um die vielen engagierten Karlsruherinnen und Karlsruher in Vereinen und privaten Initiativen. Kommunalpolitik bedeutet immer soziale und wirtschaftliche Stabilität.“ Dabei betont Weigt, dass er bisher stets anstehende Projekte nicht nur angesprochen, sondern auch immer umgesetzt hat. Das wäre auch sein Maßstab für Karlsruhe. Er steht für einen strategischen Politikstil mit Weitsicht und ein freies Mandat der Bürgerinnen und Bürger. Das ist nach seiner Haltung Grundvoraussetzung für den Bürgermeister, um den Interessenausgleich im Gemeinderat an der Sache orientiert herzustellen und nicht an Parteiprogrammen oder politischer Ideologie zu haften.

Sven Weigt ist 49 Jahre alt, verheiratet mit seiner Frau Constanze, die in einer Mannheimer Kanzlei als Rechtsanwältin tätig ist. Gemeinsam hat das Paar drei Kinder. Er studierte von 1991 bis 1995 an der Fachhochschule Kehl, Hochschule für öffentliche Verwaltung. Es folgten berufliche Stationen beim Kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg, für die Gemeinde Forst und schließlich seit 2007 als Bürgermeister der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard. Weigt engagiert sich im Kreistag als Fraktionsvorsitzender und erster ehrenamtlicher Stellvertreter des Landrats, im Regionalverband Mittlerer Oberrhein, im Finanzausschuss des Gemeindetages von BW, im Vorstand der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten, im Verwaltungsrat der Sparkasse Kraichgau sowie als Stellv. Vorsitzender der Musik- und Kunstschule Bruchsal.

Ansprechpartner

CDU Karlsruhe-Stadt

Kreisgeschäftsstelle der CDU Karlsruhe-Stadt

+49 721 912690
mail@cdu-karlsruhe.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag