Der frühere Karlsruher Oberbürgermeister, Ehrenbürger der Stadt Karlsruhe und Ehrenmitglied der CDU Karlsruhe, Prof. Gerhard Seiler, feiert am heutigen Mittwoch seinen 90. Geburtstag. Die CDU Karlsruhe gratuliert dem Karlsruher Urgestein, das die Stadt über viele Jahrzehnte entscheidend geprägt hat.

„Gerhard Seilers politisches Handeln richtete sich stets nach dem Motto ‚Suchet der Stadt Bestes‘. In diesem Sinne hat er in der Karlsruher Stadtgeschichte prägende Spuren hinterlassen“, erklären der CDU-Kreisvorsitzende Ingo Wellenreuther MdB und seine Stellvertreter Bettina Meier-Augenstein, Karin Wiedemann und Sven Maier. „Die Neuordnung des früheren IWKA-Areals mit der Gründung des international renommierten ZKM, die Gründung der Technologieregion Karlsruhe und des Baden-Airparks, der Bau der Südtangente und der Beginn der Städtepartnerschaft mit Halle an der Saale bleiben untrennbar mit dem Namen Gerhard Seiler verbunden. Wir gratulieren ihm herzlich zu seinem 90. Geburtstag und verneigen uns vor seiner Lebensleistung.“

Gerhard Seiler ist Karlsruher durch und durch. Deshalb hatte er immer ein besonderes Gespür für die Wünsche und Befindlichkeiten der Bürgerinnen und Bürger. Das Wohl seiner Heimatstadt lag ihm stets in besonderem Maße am Herzen. Als Finanzfachmann hat er die Stadt mit großem Weitblick und Verantwortungsbewusstsein sowie frei von jeglicher Ideologie entscheidend vorangebracht.

Gerhard Seiler wurde am 21. Oktober 1930 in Karlsruhe geboren. Von 1963 bis 1968 war er Hafendirektor, später Kämmerer der Stadt Karlsruhe. Der promovierte Volkswirt wurde 1971 an der Universität Karlsruhe habilitiert. Im Jahr 1977 wählte ihn der Karlsruher Gemeinderat zum Bürgermeister, 1983 zum Ersten Bürgermeister. Von 1980 bis 1984 war Seiler zudem Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg. 1986 wählten ihn die Karlsruherinnen und Karlsruher erstmals zum Oberbürgermeister, 1994 folgte die Wiederwahl im ersten Wahlgang. Im Jahr 1998 trat Seiler in den Ruhestand. Zuvor amtierte er von 1995 bis 1997 als Präsident des Deutschen Städtetages. Im Jahr 2002 sprang der vierfache Familienvater und passionierte Sportler außerdem beim Karlsruher SC als Notpräsident ein, nachdem der Verein in eine finanzielle Schieflage geraten war.

Gerhard Seiler ist Ehrenbürger der Stadt Karlsruhe und Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes.

Ansprechpartner

CDU Karlsruhe-Stadt

Kreisgeschäftsstelle der CDU Karlsruhe-Stadt

+49 721 912690
mail@cdu-karlsruhe.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag