CDU Karlsruhe begrüßt Handwerkerparkausweis für TechnologieRegion und Metropolregion

TechnologieRegion Karlsruhe und Metropolregion Rhein-Neckar haben die Vereinbarung getroffen, ab 01. Januar 2011 ihre jeweiligen regionalen Handwerkerparkausweise gegenseitig anzuerkennen.

„Die CDU Karlsruhe begrüßt die gegenseitige Anerkennung der regionalen Handwerkerparkausweise der TechnologieRegion Karlsruhe und der Metropolregion Rhein-Neckar, denn dies spart den Handwerkern Zeit, Bürokratie und Geld“, erklärt der CDU-Kreisvorsitzende Ingo Wellenreuther zu der ab 01. Januar 2011 geltenden Neuregelung. „Die Anerkennung der Handwerkerparkausweise ist zudem ein weiteres Mosaik in der wichtigen Zusammenarbeit beider Regionen.“
„Die Maßnahme stellt eine effektive Arbeitserleichterung für Handwerksbetriebe dar, die die regionale Wirtschaft zwischen den Kreisen Rastatt bis Bergstraße sowie der Südlichen Waldstraße bis zum Neckar-Odenwald stärkt und zusammenwachsen lässt“, ergänzt Stadtrat Thorsten Ehlgötz.
Der zum 01. September 2009 in der TechnologieRegion Karlsruhe eingeführte gemeinsame Handwerkerparkausweis war eine Initiative der CDU Karlsruhe, die im Februar 2008 über die CDU Gemeinderatsfraktion Karlsruhe eingebracht worden war. Seither können Handwerksbetriebe mit einem einzigen, in der gesamten TechnologieRegion gültigen Parkausweis ihre Fahrzeuge für die Dauer des Arbeitseinsatzes z. B. in verkehrsberuhigten Bereichen abstellen. Einen entsprechenden Parkausweis gibt es bereits seit 01. Januar 2008 auch in der Metropolregion Rhein-Neckar.